Khmer-Gemeinschaft

Über 40 Jahre sind vergangen, seitdem Kambodschaner wegen des Terrorregimes von Pol Pot und der Roten Khmer ihr Land verlassen mussten und die ersten Gruppen von kambodschanischen Flüchtlingen in Österreich aufgenommen wurden. Seit  40 Jahren hat die Gemeinde Urfahr sich um die Kambodschaner in Oberösterreich gekümmert: Deutschunterricht, erste Bibelstunden, Hilfe beim Arztbesuch oder beim Schulbesuch des Kindes …

 

Mittlerweile haben die kambodschanischen Christen Älteste gewählt  und selbst die Verantwortung der Kambodschanergemeinde übernommen. Alle sprechen  gut deutsch, aber es bleibt etwas Besonderes, wenn die Bibel in der Muttersprache gelesen und betrachtet wird.

 

Unsere derzeitigen Zusammenkünfte in kambodschanischer Sprache:

  • Samstag nachmittag, 14tägig, Bibelkreis im Pfarrhaus oder in den Häusern
  • Samstag nachmittag, monatlich,  Frauentreffen im Pfarrhaus
  • Gottesdienst: 3–4 mal im Jahr

Wir unterstützen ein Projekt, das in der Nähe von Phnom Penh ein "Dorf" für Aidswaisen unterhält.

Näheres unter: www.placeofrescue.com

Pastor Deveniet war 2018 in Österreich und hat Einblick in seine Arbeit gegeben. Daraufhin haben wir beschlossen, ihn auch zu unterstützen.

 

Wir unterstützen auch die Wycliff Bibelübersetzer Diethelm und Mimi Kanjahn, die die Bibel in die Bunong Sprache übersetzen. Das NT wurde 2017 fertig gestellt. Die Bunong sind ein Urstamm, es gibt viele christliche Bunong Gemeinden.

Kontakte

Kao Savuth 07612 65896
Cheng Sim 07613 4050
Wolfgang Fischer 0732 711068