Taufe als Weg

Die Taufe eines Menschen ist Teil eines Weges!

Neuer, ursprünglicher Umgang mit Taufe in Urfahr

 

Die aktuelle Taufagende unserer evangelischen Kirche beschreibt die Taufe als einen Weg von der ersten Begegnung mit dem christlichen Glauben über die Taufhandlung bis hin zum erwachsenen, reifen Christsein.

 

In der Taufe selbst verdichten sich nach biblischem Zeugnis alle wesentlichen Inhalte unseres christlichen Glaubens (Zuspruch des Evangeliums, Geistbegabung, Erhalt des neuen Lebens, Zuspruch der Gotteskindschaft, Bereitschaft zur Umkehr, Zuordnung zum Namen und zum Leben/Sterben/Auferstehen Jesu …).

 

Wir haben im Presbyterium gemerkt, dass wir der Taufe im Rahmen der Gemeindearbeit bisher nicht die Aufmerksamkeit geschenkt haben, die ihr zusteht.

 

So ist es uns ein Anliegen – in Zusammenarbeit mit MitarbeiterInnen aus den Lebensfeldern der Gemeinde - die unterschiedlichen Phasen des Taufweges eines Menschen besser zu begleiten:

1) Die Freude der Eltern über die Geburt ihres Kindes

2) Die Vorbereitung der Taufe mit Eltern, Paten, Großeltern

3) Die Taufe selbst mit ihrer Gestaltung

4) Die Weiterbegleitung nach der Taufe in Angeboten für Eltern, Paten und das Kind (Tauftropfen, Elternabende, Lebensfragen)

 

Die bei der Kindertaufe fehlenden Aspekte einer erfüllenden Tauferfahrung (persönlicher Zuspruch, Freude angesichts der Erkenntnis der Liebe Gottes, Sehnsucht nach Gotteserfahrung, persönliche Bereitschaft, öffentlicher Ausdruck des Bekenntnisses, Geisterfahrung …) werden ja nach evangelischem Verständnis in der Konfirmationszeit in den Blick genommen.

 

Die neue Agende nimmt völlig zu recht die Gemeinde, die Eltern und die Paten mehr in die Pflicht ihrer Verantwortung dem Kind gegenüber durchgehend wahrzunehmen. Die spirituelle Kraftquelle Taufe soll ja das ganze Leben eines Menschen heilsam bewässern!

Als Pfarrgemeinde übernehmen wir diese Aufgabe gerne und aus Überzeugung. Wir freuen uns auf die wertvollen Begegnungen mit den Tauffamilien bei den Taufabenden und bei den Taufgottesdiensten.

 

Informationen zum Projekt Taufe
Stand Dezember 2015
Projekt Taufe 2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 29.6 KB

Jahreslosung 2018

Gott spricht:
Ich will dem Durstigen geben
von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.

Offenbarung 21,6

Monatsspruch November

Und ich sah die heilige Stadt, das neue Jerusalem, von Gott aus dem Himmel herabkommen, bereitet wie eine geschmückte Braut für ihren Mann.

Offenbarung 21,2

Kontakt

Evangelische Kirche A.B. 

Linz-Urfahr

Freistädterstraße 10, 4040 Urfahr

Telefon: +43 (0)732 73 10 37

evang.gem.urfahr@utanet.at